Nachgekocht und für gut befunden: Steinpilzrisotto à la Sansibar

Interessant: das Risotto von der Sansibar aus dem neuen Kochbuch ist nicht sehr außergewöhnlihc von den Zutaten her (bis auf den Champagner statt Wein), wird aber nach Zugabe von der Brühe nur bei 90° statt bei 100° C gegart, ähnlich wie Milchreis. Das Ergebnis war super, wir haben die Kochzeit etwas verlängert, weil wir ca. 400g Reis genommen haben, geschmacklich (ggf. auch aufgrund der getrockneten Steinpilze, die wir in der Brühe hatten) wirklich sehr gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: