Einkochsaison – und wir bloggen wieder


Irgendwie ist Bloggen vergleichbar mit Sport – wenn man einmal eine länger Pause macht, ist es schwierig, wieder anzufangen…

Wir haben viel gemacht in der Zwischenzeit, aber irgendwie fehlte immer die Zeit, den Schlaukocher zu aktualisieren… Ein paar Bilder und Rezepte werden wir wenigstens noch nachträglich reinstellen.

Also, unser derzeitiges Hobby: Marmelade einkochen und schon einen schönen Vorrat an Weihnachtsgeschenken anhäufen (insbes. gut für diejenigen, bei denen man immer gar nicht weiss, was man ihnen schenken soll). Derzeit konzentrieren wir uns fast ausschließlich auf Pfirsiche und Nektarinen, weil die Hauptsaison haben und im Moment superlecker sind. Irgendwie haben wir immer noch keine richtig leckeren Pflaumen gehabt, die meisten waren bisher noch etwas unreif und wenig aromatisch. Ein Riesenvorteil ist natürlich auch, dass das Entsteinen auch von Riesenmengen superschnell geht.

Bei der Zubereitung halten wir es relativ konventionell – bei reifen und süßen Früchten (am besten ein bis mehrere Tage nachreifen lassen, wenn sie zu fest sind) nehmen wir 3:1 Gelierhilfe bzw. Gelfix und Rohrzucker. Die bei uns gut funktionierende Maximalmenge ist 1.5 kg Obst und 500g Zucker (bei 2:1 geht auch 750g grade noch so von der Menge her). Vorgehensweise ansonsten wie bei der Erdbeermarmelade – man sollte die Marmelade immer zum Schluss mindestens drei Minuten kochen lassen.

Von den Sorten her experimentieren wir mit verschiedenen Kräutern und aromatischen Zutaten, z.B. Vanille, allein oder kombiniert mit Rosmarin, Salbei, Basilikum, Minze oder Zitronenmelisse, Ingwer, Zimt…

Kräuter lassen wir immer ca. 1 min am Schluss mitkochen (beim Abfüllen rausfischen), Vanilleschoten werden ausgekratzt und von Anfang an mitgekocht (beim Abfüllen rausfischen und ggf. nochmal das Mark auskratzen und in der Marmelade gut verteilen).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: