Rhabarberkuchen light – Variation

Rhabarberkuchen light aus dem Thermomix
Weil der leichte Rhabarberkuchen letzte Woche so gut ankam, haben wir nach Sichtung einiger Rezepte mit nicht unter 400g Butter beschlossen, ihn nochmal zu machen. Diesmal nicht gestürzt, sondern mit „versunkenem“ Rhabarber. Ebenso lecker, eventuell noch etwas lockerer und dekorativer.
Rhabarberkuchen Light aus dem Thermomix
Das Rezept ist unverändert, es wird nur erst der Teig in die Form gegeben und dann der Rhabarber draufgegeben und hineingedrückt. Mit etwas Rohrzucker-Orangenschalengemisch bestreuen und backen.

Advertisements

Endlich KRÄUTER!!! Und grüne Sauce.

Wir haben grade unsere nächste Kräuterwanderung gebucht – mal sehen, was es da Neues gibt. Inzwischen ist allerdings die Kräuterausbeute im Garten auch schon ganz gut:
Kräuter
Aus den vorhandenen Kräutern, Naturjoghurt, Pfeffer, Salz, Zitronensaft, Senf, ein paar Gewürzgürkchen und etwas Rapsöl haben wir direkt eine leckere Sauce zum Spargel gemacht. Sehr frühlingsmäßig.
Die Kräuter gestern:
Petersilie, Schnittlauch, Schnittknoblauch, Estragon, Thymian, Majoran, Oregano, Pimpinelle, Zitronenmelisse, Apfelminze, Tripmadam (nur die hellgrünen Spitzen), Sauerampfer, Salbei.
Kräutersauce aus dem Thermomix

Sauerteigbrot aus dem Bräter

„Kaltstartbacken“ – Zeit-und energiesparend
Thermomix-Sauerteigbrot im Bräter gebacken
Im Blog von Flo Makanai und anderen waren wir schon mehrfach über das Backen im Bräter, d.h. mit Deckel gestolpert. Die Idee, keine Steinplatte zu brauchen, keinen Dampf erzeugen zu müssen und ggf. noch nicht mal vorheizen zu müssen, machte uns neugierig.

Das Ergebnis: wir backen jetzt eigentlich alle Brote außer Baguette und Brötchen im Bräter, weil es insbesondere morgens auch viel schneller geht, als das lange Vorheizen. Das Ergebnis ist auch viel besser, weil das Brot saftiger wird und die Kruste angenehm und nicht hart.
Wir stellen demnächst nochmal detailliertere Rezepte rein, grob ist es aber folgendes:

600g frischgemahlenes Getreide (2 x 300g, jeweils 1min. auf Stufe 10), wir nehmen z.B. Weizen/Roggen 1:1 oder auch mal Hafer dazu, 100% Roggen geht auch,
200g flüssiger, aktiver Sauerteig, s. Baguette– und Sauerteigbrotrezepte
400-430g Wasser
ca. 3 geh. Teel. Meersalz
Ggf. Brotgewürz nach Geschmack

Alle Zutaten kurz bei Stufe 8 vermischen, ggf. mit dem Spatel nachhelfen (die Wassermenge variiert je nach Mahlgrad ziemlich. Wer relativ feines gekauftes Vollkornmehl nimmt, braucht ggf. etwas mehr, damit der Teig sich kneten lässt). Ca. 15 min. Im Mixtopf ruhen lassen. Dann ca. 5 min auf Teigstufe kneten lassen, je nach Teigbeschaffenheit ggf. etwas Mehl oder Wasser zugeben. Wenn der Teig sehr fest ist und klebt, ggf. mit dem Spatel anlösen und in zwei Teilen kneten. Das Endergebnis sollte nicht zu weich und klebrig sein, sonst wird das Brot ggf. zu flach und nimmt die Form des Bräterbodens an. Geschmacklich allerdings kein Problem. Insofern beherzt bemehlen!
Teig aus dem Mixtopf nehmen (ggf. Teigreste nochmal bei Stufe 8 an den Mixtopfrand schleudern lassen), in einer Schüssel oder einem Gärkorb über Nacht abgedeckt ruhen lassen (wir nehmen jetzt immer einen bemehlten Gärkorb, decken in mit einem Handtuch ab und lassen ihn schon im geschlossenen Bräter ruhen. Auf den Herd gestellt, denkt man so am nächsten Morgen direkt ans Backen…).
Am nächsten Morgen/Tag aus dem Korb oder der Schüssel auf ein Backpapier stürzen, oben einritzen, ggf. noch mit Mehl bestäuben und samt Backpapier im geschlossenen Bräter in den kalten Ofen tun. Bei unserem Ofen braucht es ungefähr 1 Stunde bei 240°C Umluft.

Wirklich das beste Vollkornbrot, das wir bisher gemacht haben.

Nachgebacken und verbessert: Portugiesische Cremetörtchen

Oder Pastéis de Belem

Portugiesische Cremetörtchen aus dem Thermomix
So, nachdem der erste Versuch mit gekauftem Blättergteig TOTAL schief ging, haben wir dieses geniale Rezept aus dem neuen Kochbuch „So koche ich gerne“ jetzt nochmal ausprobiert und einen selbstgemachten Teig genommen. Das Ergebnis war superlecker und die kleinen Törtchen waren in kürzester Zeit weg…
Der Zeitaufwand hält sich einigermaßen in Grenzen – die Creme kocht sich quasi von selbst, ausrollen und füllen geht eigentlich auch (am besten bereitet man den Teig ein paar Tage vorher zu). Insofern eine wirklich nette kleine Leckerei wenn man viele Leute beglücken möchte. Mit dem Rezept kann man etwa 48 kleine Törtchen, d.h. zwei Mini-Muffinbleche voll, herstellen.
Nochmal zu dem Buch: es ist wirklich klasse, wie schon beschrieben. Viele neue Rezepte aus neun Ländern, macht total Lust, direkt loszulegen. Momentan ist es noch ausschließlich als zweites Buch beim Kauf eines Thermomix zu haben. Bald aber dann auch als Gastgebergeschenk für eine Thermomix-Vorführung und danach dann auch zu kaufen.
Hier ist das Rezept.

Jungpflanzenverkauf bei unserem Gemüsekistenhof

Wie letztes Jahr haben wir auch diesmal unsere  Tomaten-, Kräuter und Blumenpflänzchen bei Apfelbacher, dem Bauernhof von dem wir wöchentlich unsere Gemüsekiste bekommen, geholt.

Es gibt viele Pflanzen (Kräuter und Blumen im Erdwürfel für 20 Cent!), auch ungewöhnliche Sachen, z.B. kuriose Tomatensorten, man kann sich beraten lassen sowie  Obst, Gemüse, Pflanzerde etc. kaufen. Es gibt auch einen Stand mit Kaffee, Kuchen etc.

Ein absolut zu empfehlender Ausflug (von Köln aus ungefähr 20min Autofahrt). Hat heute angefangen, geht noch bis zum 15.5., s. website.

Und die Gemüsekiste ist natürlich nach wie vor klasse – wir haben ja die rein regionale und bestücken damit dauerhaft unsere Rohkostsalate, Risottos, Suppen, Quiches etc.

Wie versprochen: Rhabarberkuchen „light“

Leichter Rhabarberkuchen aus dem Thermomix

Der angekündigte Test der leichten Variante vom Rhabarberkuchen kam sehr gut an, deshalb stellen wir es jetzt als erstes einer Reihe von zeitgemäß leichten Rezepten rein, die wir selber gern und oft nutzen und nach denen wir oft gefragt werden.
Diese Woche haben wir daher auch die erste Thermomix-Vorführung mit Schwerpunkt „Leichte Küche ohne Verzicht“ durchgeführt. Die Teilnehmer, teilweise Weight-Watchers Mitglieder, waren erstaunt und begeistert, wie gut der Thermomix eine moderne, gesunde Art zu kochen unterstüzt.  In Zukunft dazu bald mehr.
Hier ist das Rhabarberkuchenrezept.