Erdbeer-Scones: jetzt mit Bildern

Wir haben die Erdbeer-Scones nochmal gebacken und ein paar Bilder dazugemacht – jetzt kann man sich besser vorstellen, wie es geht.

Erdbeer-Scones
Advertisements

Nachtrag Erdbeerpflück-Aktion: Marmelade

Auch letzte Woche gekocht, aber noch nicht zum Aufschreiben gekommen: die zweite Erdbeermarmelade dieses Jahr, diesmal mit dem gewissen Vanille-Kick, der sehr angenehm mit Orangenschale harmoniert.

Extrem lecker entweder mit Creme Fraiche oder selbstgemachtem Frischkäse. Auf  selbstgemachtem Sauerteigbrot… Das Rezept kommt jetzt wirklich bald. Und natürlich wie alle Beeren: SUPERFOOD!

Und zum Nachtisch? Erdbeerpizza!

Weil noch Teig übrig war, dachten wir an die gewievten Elsässer, die ja gern mal nach ein paar herzhaften Flammkuchen noch einen mit z.B. Zucker und Zimt, Apfel und Calvados, Himbeeren und Vanillesauce etc. servieren. Und da noch eine Menge Erdbeeren auf die Weiterverarbeitung warteten, ruck-zuck ein paar in Scheiben geschnitten und mit Rohrzucker und etwas Zitronensaft plus Zitronenschale gemischt. Pizzateig dünn ausrollen, Saure Sahne dünn drauf verstreichen, Erdbeeren drauf verteilen (am besten noch etwas länger stehen lassen und Saft ziehen/abtropfen lassen, unsere war wie man sieht recht feucht – aber lecker) und ggf. noch etwas Rohrzucker drüberstreuen. Braucht auch etwa 10 min und kam sehr gut an!
Bestimmt auch lecker mit leicht vorgekochtem und etwas stärker gesüßtem Rhabarber. Statt saurer Sahne geht auch cremig gerührter Frischkäse.
Erbeerkuchen / Erdbeerpizza

Alternativer Erdbeerkuchen oder ehrlich gesagt Erdbeerpizza

Wochenendpizza

Wie gestern abend schon getwittert, die heutige Version unserees Rezepts für „Steinofen“-Pizza, auf der Granitfliese gebacken, hatte für die Kids wieder Möhren und Kirschtomaten in gelb und rot, für die Großen noch rote Zwiebeln und Kapern als Auflage. Zwiebeln und Möhren (mit dem Sparschäler in dünne Streifen geschnitten) haben wir vorher kurz in der Pfanne mit etwas Olivenöl angedünstet. Ansonsten wie immer frischen Oregano in die Sauce (die diesmal noch mit einer roten Paprika verfeinert wurde) und noch oben drauf. Käse war diesmal klassisch Mozzarella, ansonsten geht ja auch nur Parmesan gut.
Steinofenpizza mit Gemüse

Steinofenpizza mit Gemüse

 Und wir haben den ultimativen Tipp bekommen (danke Frau Keller!) wie man auch größere Pizza vom Schieber gleiten lässt: eine dünne Schicht Griess wirkt Wunder und die rohe Pizza rutscht ganz einfach wie von selber ab. Jetzt sollte man wirklich eine Pizzeria aufmachen !

Der erste Newsletter ist draußen!

Wir haben soeben – ganz stolz – den ersten Schlaukocher-Newsletter verschickt. Noch sehr handgemacht mit starkem Fokus auf den Inhalt – schön kommt später … Wer ihn erhalten möchte, bitte einfach eine kurze Info per e-Mail senden oder anderweitig melden. Demnächst gibt es den Newsletter mit Archiv dann auch hier im Blog.

Aktuelle Gastgebergeschenke

Kurze Info in eigener Sache: Für eine Thermomix-Vorführung gibt es ja als Gastgeschenk schon seit einiger Zeit das italienische Kochbuch „Viva l’Italia“ – wirklich sehr zu empfehlen und enthält viele gute Anregungen.

Jetzt gibt es passend dazu das ultimative Accessoire, auch als Gastgebergeschenk: eine Nudelmaschine, wirklich schwer und solide, zur Herstellung verschiedener Nudelsorten. Da Nudelteig mit dem Thermomix wirklich superschnell und einfach herzustellen ist, lohnt sich die Anschaffung bzw. kann man das wirklich öfter mal einfach so und ohne großen Aufwand machen.

In Sachen Terminvereinbarung für eine Vorführung einfach kurz Kontakt aufnehmen!

Suppenstock bzw. Suppenpaste

Jetzt unter Tipps & Tricks – wir benutzen diese fast ausschließlich statt Brühe. Ein ähnliches Rezept war vor kurzem mal in der Brigitte – die schlagen vor, die Paste noch bei 60-70° im Ofen zu trocknen. Kann man sicher auch machen, aber wir kommen mi der „frischen Variante“ gut klar.

Viel Spaß beim Ausprobieren.